Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
 

  Abonnieren
 



  Freunde
   
    blorg

    - mehr Freunde




  Letztes Feedback



http://myblog.de/einfach-nur-daniel

Gratis bloggen bei
myblog.de





Burnout

Hi Leutz. Hab grade in den Nachrichten gesehen, dass ca. 4 Mio. Menschen in Deutschland am Burnout leiden. Das macht auf 82. Mio. kanppe 5% aller deutschen Bürger. Das is, wie ich finde schon ziemlich viel. Aber man muss ja in Betracht ziehen, dass Menschen im Berufsleben am stärksten Burnout gefährdet sind, da Rentner nicht so großem Stress, was ja eine der Hauptursachen dafür ist, ausgesetzt sind. Was logischer Weise auch Kinder ausschließt. Wenn man also alle deutschen Bürger so ca. im Alter von 16-65 in diese Rechnung einbezieht sind wir von 82 Mio. auf 55,7 Mio Menschen runter. Und dann machen die o.g. 4 Millionen am Burnout leidenden einen prozentualen  Anteil von etwa 7% > was bedeutet jeder 14te hat ein Burnout. Ziemlich übel finde ich.

 

Testet euer Risiko im unten aufgeführten Link


http://www.palverlag.de/Burnout_Test.html
21.2.11 20:38


Frei

Es is ma wieder so weit. Ich hab n Wochenende frei und das bedeutet>>>>>>>> NICHTS. Ja ganz genau ich werde sowas von NICHTS tun, dass selbst Faultiere dagegen fleißig sind. (Ich bin der faulste Baby Naja gut ich werd nicht NICHTS tun ich werd PS3 Knöppe smashen und wiedermal Milliarden Pixel töten. Vielleicht werd ich noch n bisschen lesen. Aber auf jeden Fall ausschlafen. Tja gut Faultiere sind doch fauler als ich. Was solls. Wenn ich die ausrotten würde wäre ich der Faulste auf der Welt, aber das is mir zu anstrengend. Und jetz bin zu faul weiter zu tippen. Deswegen tipp ich vielleicht morgen n bisschen im Blog rum. 

 

Bis denne und genießt den Freitag Abend (und bleibt sauber)

18.2.11 20:00


Verbrennungsanlage Ausbildung

Dank eines Kommentars in meinem Blog (Danke Cindon), ist mir mal wieder klar geworden wie hart die Lehre war. Stundenlang bis zum späten Abend arbeiten, danach noch etliche Kilometer nach hause fahren, sich ins Bett legen und für 4 Stunden pennen. Tja die Ausbildung fängt schon an uns ausbrennen zu lassen. Obwohl mir die Depression auf der Stirn geschrieben stand haben es die lieben Schwestern meiner Prüfungsstation nichts mitbekommen. Tja sind eben alles Fachidioten. Patienten sind krank > Personal/Schüler = niemals krank > die schwächeln nur ein bisschen. Und der Erfolgsdruck in der Schule rundet die ganze Verbrennung noch ab. Zu viel zu lernen in zu wenig Zeit > erwartungen der Eltern und Lehrer > deine Freunde kriegen dich kaum noch zu Gesicht und brechen letztendlich den Kontakt zu dir ab. Und was hat man im Endeffekt davon? Man darf sich den Arsch himmelweit aufreissen für Leute, die das nur bedingt oder gernicht zu würdigen wissen.

 

 Auszubildende sind wie Papierhandtücher > du benutzt sie > wirfst sie weg und nimmst dir einfach ein neues.

 

 Haltet durch Liebe Azubis das Leben wird noch härter

16.2.11 22:13


Hobbies und Arbeit

Wie ihr ja alle wisst sind Hobbies und Arbeit manchmal schwer unter einen Hut zu bringen. Vor allem wenn man an diesem Hobby nicht nur alleine beteiligt ist. Mein Kumpel/Bandkollege Manuel und ich sind beide im Schichtdienst > daraus folgt, dass wir uns nur selten unserem Hobby der Musik hingeben können, da wir beide Sklaven alter Menschen sind. Dazu kommen ja noch die unzähligen Überstunden, zu denen ein Arbeitnehmer ja gerne bereit ist. natürlich ist er das, denn der Arbeitnehmer verkauft ja nicht nur seine Arbeitskraft sondern seine Freizeit, die er mit seiner Familie und Freunden verbringen könnte aber stattdessen woanders verbringt. Wie soll man da einem Hobby nachgehen? Wie? man ist ja kaum in der Lage seine Wohnung sauber zu halten und sich mit Lebensmitteln zu versorgen. (Naja ganz so schlimm nun auch nicht). was solls ich werd jetzt das bisschen Freizeit genießen, dass mir nach erlidigter Arbeit noch bleibt.

 

 In diesem Sinne: geniesst euer Leben

15.2.11 23:35


das liebe Geld

Wie das Thema schon sagt gehts ums liebe Geld. Ich bin nämlich gerade dabei mich zu fragen ob das Geld, das ich derzeit verdiene eigentlich dem entspricht, was ich verdienen sollte, da ich deutlich zu wenig verdiene. Ich könnte mehr verdienen, klar ich müsste nur ne Bewerbung schreiben und weg wäre ich, aber das Team in dem ich jetzt arbeite is verdammt gut. Sowas findet man kein zweites Mal. Und falls ich mich fürs Wechseln entscheide, wohin gehe ich dann? Isses dort besser? Wird meine Arbeit dort geschätzt? So viele verdammte fragen und ich weiß keine Antwort auf irgendeine davon.

 

Verdammtes Kopfzerbrechen

14.2.11 23:36


nur ganz kurz

Sorry Leute. keine Zeit zu bloggen > mein Schatz is wieder da. :-)

 

 Morgen gibts etwas ausführlicheres

13.2.11 23:07


Superstars

Ja ja ja, es is wieder soweit: RTL beschallt uns wieder mit amateuhafter Trommelfellvergewaltigung oder besser bekannt als Deutschland sucht den Superstar. Dieses "furchtbar", nette Fernsehformat, das uns glaube ich die Amerikaner eingebrockt haben, recht herzlichen Dank an dieser Stelle, ist die größte öffentliche Verarsche, die es im deutschen Fernsehen gibt. Angefangen beim Namen, denn ich weiß nicht wie es euch geht aber, sucht ihr den Superstar? Ich jedenfalls nicht. Aber da wir nicht übers TV Programm bestimmen sind wir leider, ob wir wollen oder nicht, irgendwann konfrontiert, dass dort der Traum vieler junger Menschen ausgenutzt wird um Millionen zu machen. Der Gewinner dieser fantastischen TV-Show darf dann einen Sommer in den Charts Tanzen und dann beginnt ja das echte Superstarleben denn nach dem ersten Album kommt....? ja? Richtig. Zweites Album >       Misserfolg durch mangelndes Interesse > Konzertabsagen > Absturz > HARTZ 4. Wo sind denn all die letzten DSDS Gewinner? der 1. hatte Glück und darf bei ner TV Show mitspielen. hmmm. Für was DSDS nicht alles gut sein kann. Die 2. kennt schon keiner mehr. (Zur Erinnerung die hieß Elli). Wer war denn der 3.?  Keine Ahnung muss ich erstmal den Google-Joker befragen. Tobias Regner.... Ach ja der. Mensch wie konnte ich den denn nur vergessen?  Der Einzige aus glaube ich 8 Leuten, der es zu was gebracht hat ist Mark Medlock, aber als Dieter Bohlens Privathure kann es jeder schaffen.

 

Tja hab mich jetz genug darüber ausgelassen. 

Na dann machts ma gut > ich werd jetz Popstars gucken

12.2.11 20:48


[erste Seite] [eine Seite zurück]  [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung